• katholisch.
  • politisch.
  • aktiv.

Prävention gegen sexualisierte Gewalt

Die im November 2019 vom Ständigen Rat der Deutschen Bischofskonferenz beschlossene „Rahmenordnung – Prävention gegen sexualisierte Gewalt an Minderjährigen und Schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ und die daraus abgeleiteten diözesanen Ausführungsbestimmungen sehen vor, dass jeder kirchliche Rechtsträger ein institutionelles Schutzkonzept zu erstellen hat. 

Wir vom BDKJ sind im Bistum Passau Vorreiter*innen, was die Umsetzung dieser Rahmenordnung anbelangt. Seit der Diözesanversammlung I-2021 arbeiten wir mit Unterstützung der Präventionsstelle an der Erstellung eines Institutionellen Schutzkonzeptes. 

Eine vorstandsinterne Arbeitsgruppe arbeitet zudem seitdem an einer Risikoanalyse, einem der Kernstücke des Institutionellen Schutzkonzepts.

Mitglieder der AG sind:

Lena Plettl, Wolfgang de Jong, Karin Rothofer und Johanna Seiler

Außerdem kümmern wir uns bereits seit Jahren um die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben, wie beispielsweise dem Bundeskinderschutzgesetz. Zuständig vom Vorstand ist dafür Karin Rothofer, die dafür intensiv mit der Präventionsbeauftragten des Bistum Passau Bettina Sturm zusammenarbeitet.