• katholisch.
  • politisch.
  • aktiv.

Der BDKJ Passau startet mit Hilfe von Teqcycle und der Deutschen Telekom eine Handysammelaktion von alten bzw. ungenutzten Handys und unterstützt dabei ein soziales Projekt der „Mission EineWelt“.

Was passiert mit den abgegebenen Handys?

Prozess- und Datensicherheit stehen an erster Stelle. Zusammen mit der Telekom Deutschland hat Teqcycle einen sicheren Prozess zur Rücknahme von gebrauchten Handys und Smartphones entwickelt.
Nachdem die ausgedienten Smartphones einen von DEKRA überwachten Datenlöschprozess durchlaufen, können sie wiederverwendet werden. Dieses Überwachungszertifikat bestätigt eine besondere Sorgfalt und hohe Standards im Umgang mit den Daten, die auf den gebrauchten Geräten gespeichert sind.

Kann ein Handy aufgrund von Defekten oder seines Alters nicht wiederverwendet oder repariert werden, wird es fach- und umweltgerecht in Europa recycelt. So stellen wir sicher, dass wertvolle Rohstoffe zurück in den Wirtschaftskreislauf gelangen und unsere natürlichen Ressourcen geschont werden.

Wo können die Handys abgegeben werden?

BDKJ Passau
Steinweg 1
94032 Passau

In welchem Zustand müssen die Handys dabei sein?

Wie unterstütze ich damit ein soziales Projekt?

Pro gesammelten Handy gehen 0,50 € an ein gemeinnütziges Projekt von „Mission EineWelt“. Die Organisation unterstützt drei Projekte, in die der Erlös der gesammelten Handys zu gleichen Teilen einfließt:

Weitere Infos unter mission-einewelt.de.