• katholisch.
  • politisch.
  • aktiv.

U28 – Die Zukunft lacht. Was ist das?

Mit der Strategie „U28 – Die Zukunft lacht“ wollen wir Politikerinnen und Politiker überzeugen ihre politischen Entscheidungen aus der Perspektive der Unter-28-jährigen, aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen zu betrachten.

Wir wollen, dass Politikerinnen und Politiker aller Ressorts sich bewusst Gedanken machen, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen aus der Perspektive von Kindern und Jugendlichen haben, sei es in der Verkehrspolitik, in der Gesundheits- oder in der Finanzpolitik. Junge Menschen werden hier häufig nicht mitgedacht, diese Entscheidungen betreffen jedoch uns alle!

Mit der Strategie „U28 – Die Zukunft lacht“, möchten wir zudem den Prozess der Etablierung einer eigenständigen Jugendpolitik und die Einführung des „Jugendcheck“ aktiv unterstützen, damit Kinder- und Jugendpolitik zu einer ressortübergreifenden Querschnittsaufgabe wird.
Lisi Maier, BDKJ-Bundesvorsitzende

Weiteren Informationen sowie alle Beschlüsse des BDKJ

PolitikerInnengespräche

Immer wieder treffen wir uns mit Abgeordneten aus Landtag und Bundestag, deren Wahlkreise sich in unserem Bistum befinden.
Wir tauschen uns aus über jugendpolitische Themen und verleihen den Anliegen der Kinder und Jugendlichen, sowie der Jugend(verbands)arbeit, Gewicht.